Motorrasenmäher

Rasenmähen mit Motor – welcher Rasenmäher passt zu Ihrem Garten?

Ruhezeiten beim Rasenmähen

Nachbarliche Konfliktvermeidung und Ruhezeiten beim Rasenmähen

Nicht umsonst wurden von den Behörden Ruhezeiten für die gewerbliche aber auch private Gartenarbeit  mit Motor-Gartengeräten festgelegt. Es empfiehlt sich, diese Ruhezeiten beim Rasenmähen genau einzuhalten um möglichen nachbarlichen Unfrieden zu vermeiden.

Nicht nur Motorrasenmäher – egal ob Elektrorasenmäher oder Benzinrasenmäher – sind davon betroffen, auch sämtliche andere Gartengeräte mit Motor, wie beispielsweise Gartenhäcksler, Kettensägen, Heckenschneidegeräte oder Vertikutierer.

Die gültigen Gesetze sind durch neue EU Vorschriften geregelt. Der deutsche Gestzgeber hat diese Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt. In den meisten Gemeideblättern werde diese Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung jährlich aufgelegt. Doch wenn man diese 32. Bundesimmissionsschutzverordnung mal konkret nachlesen will, wenn die Gartensaison im April beginnt, ist das Blättchen selten griffbereit.

Je nachdem wo man wohnt bzw. den Rasenmäher nutzen will gibt es unterschiedliche festgelegt Ruhezeiten.

Ruhezeiten beim Rasenmähen

Wenn die zu mähende Rasenfläche in einem Wohngebiet, in einem Kleinsiedlungsgebiet, in einem Erholungsgebiet, in einem Gebiet für Fremdenbeherbergung oder in einem Gelände für Kurbetrieb, Pflegestätten oder Klinikstätten liegt, dann gilt an allen gesetzlichen Sonn- und Feiertagen für alle lärmerzeugenden Gartenarbeiten ein klares nein für die Nutzung.

An den Werktagen dürfen im Freien in der Zeit zwischen 20 Uhr bis 7 Uhr früh, also Nachts, auch keine Motorgartengeräte genutzt werden. Aber Achtung, besonders lautstarke motorangetriebene Gartengeräte haben noch weitere Einschränkungen. Gerade Benzinrasenmäher fallen darunter wie auch die lärmenden Laubsammler. Der Vorteil von einem Elektrorasenmäher liegt auch ganz klar bei geringeren Lärmemissionen.

Bei diesen Rasenmähern gilt, dass sie nur in bestimmten Zeiten genutzt werden dürfen. Nutzungszeiten sind 9 Uhr bis 13 Uhr und 15 Uhr bis 17 Uhr.

Wie so immer in Deutschland gibt es aber wieder Ausnahmen für besondere Grastrimmer oder Rasenmäher. Gartengeräte, die das grün-blaue EU-Umweltzeichen ( bildlich eine Pflanze mit Eu Sternen ) haben, diese haben auch ein erweitertes Nutzungsrecht für 7 Uhr bis 20 Uhr an Werktagen. Dies beinhaltet auch den Samstag!

Beachten sollte man unabhängig von diesen deutschlandweiten Regelungen, dass diese Lärmschutz-Verordnung durch besonderes Landes- oder Ortsrecht noch strenger gefasst werden kann. Diese findet man in der jeweiligen Gemeidesatzung. Unermüdliche Gartenfreunde sollte da also mal einen Blich hineinwerfen, bevor ein Nachbar Unverständnis für die Arbeit eines Hobbygärtners zeigt.

13 Antworten auf Ruhezeiten beim Rasenmähen

  • Pingback: Die Rasenfläche erhalten mit Pflegemassnahmen | Motorrasenmäher

Schreibe einen Kommentar