Motorrasenmäher

Rasenmähen mit Motor – welcher Rasenmäher passt zu Ihrem Garten?

Der Mulchmäher

 

Der Mulchmäher – Rasenmähen und Mulchen in einem Arbeitsgang

 

Normalerweise wird von einem Rasenmäher das Gras gemäht und dann das Schnittgut ausgeworfen oder in einem Grasfangkorb gesammelt. In einem zweiten Arbeitsschritt wird dann das abgemähte Gras auf den Komposthaufen gegeben oder entsorgt.

 

Nicht so der Mulchmäher. Beim Mulchmäher wird der Rasen gemäht und gleichzeitig wird das Schnittgut weiter zerkleinert und wieder auf die gemähte Rasenfläche gegeben. Immerhin sagt man, dass jährlich pro Quadratmeter Rasen 0,6 bis 0,8 Kilogramm Grasschnitt anfällt, eine ganz schöne Menge.

Gleichzeitig erspart man sich einerseits ein Arbeit der „Entsorgung“ und erzeugt wertvollen Naturdünger direkt vorort, preisgünstig und ohne weitere Arbeitsgänge.

Ein Mulchrasenmäher erfordert aber eine Änderung beim Mähverhalten. Warum?

Je länger die Mähintervalle auseinanderliegen, umso älter werden die Grashalme und umso höher ist die anfallende Rasenschnittgutmenge. Verklumptes Rasenschnittgut wird auch nicht optimal schnell umgesetzt.  Suboptimal ist also feuchtes und zu langes Schnittgut. Das kürzere Mähintervall sollte also auch in Urlaubszeiten eingehalten werden können.

So gleicht sich die eingesparte Zeit für die Mähgutweiterverarbeitung aus mit dem häufigeren Mähen des Rasens.

Bei der Schnitthöhe sollte man aber auch nicht so tief wie bei den herkömmlichen Moorrasenmähern schneiden. Ein ausgetrockneter Boden setzt mit seinen Bodenlebewesen natürlicherweise weniger um und dieses Schnittgut führt auch zu Verfilzungen der Rasenoberfläche.

Allerdings ist die zugeführte Nahrung für die Bodenlebewesen auch ein Garant für Bodenleben und den dabei erzeugten Düngestoffen und der Verbesserung der Bodenstruktur ansich.

So mancher Hobbygärtner hat daher zwei Rasenmähertypen. Bei optimalen Bedingungen arbeitet er mit dem Mulchmäher und dazwischen mit dem normalen Motorrasenmäher. Das hierbei anfallende Schnittgut kann er ja auch gut für unter die Bäume und Stäucher brauchen.  Und für den Rasen und seine Nährstoffversorgung dient der Einsatz des Mulchrasenmähers.

 

Mähroboter sind im übrigen Mulchmäher, Robotermäher mähen den Rasen ja bald täglich.

 

 

Mulchmäher
6 Bewertungen
Mulchmäher
Benzinrasenmäher mit Mulchkit.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 22.09.2017 um 23:02 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm


 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbeanzeige

meine Empfehlungen:

(AMAZON)*

Mäher Empfehlungen

(EBAY)*